Wir antworten gerne.

0521 430600 70

kontakt@epunks.de

Wir sind zertifizierter Google Partner

SEO Onpage Basics – Teil 10

Mikrodaten aus SEO-Sicht
Alle Artikel anzeigen

08. May 2019 von Alvina Dück

3.9 Mikrodaten

Mikrodatenformate dienen dazu, Informationen einfach und eindeutig so zu kennzeichnen, dass sie maschinenlesbar werden. In Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung sind sie wichtig, um bestimmte Informationen so zu kennzeichnen, dass Crawler sie einfach auswerten, in Suchergebnisse übernehmen und den Seiteninhalt insgesamt besser einordnen können.

3.9.1 Rich Cards

Das Rich Cards-Format greift das schema.org-Mikrodatenformat auf und macht dessen Nutzung einfacher. Es ist eine Entwicklung von Google, die noch nicht durch alle Suchmaschinen unterstützt wird; aufgrund des hohen Marktanteils von Google und die durch Rich Cards gegebene Möglichkeit der Verbesserung der Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen ist seine Nutzung aber anzuraten.

Breadcrumbs

Durch die Nutzung von Rich Cards für Breadcrumbs wird erreicht, dass in den Google-Suchergebnissen nicht die - stets mehr oder weniger unschön dargestellte - URL gezeigt wird, sondern eine definierbare Folge an Seitennamen (z.B. “domain.de > Seite > Unterseite”), die z.B. den Klickpfad darstellen kann. Dies wirkt aufgrund der Strukturiertheit auffälliger und ansprechender als eine, u.U. mit Auslassungspunkten gekürzte, URL.

Firmen- und Kontaktdaten

Durch die Kennzeichnung von Firmen- und Kontaktdaten mit Mikrodaten werden diese besser maschinenlesbar, wodurch nicht nur das Unternehmen mit Adresse und Kontaktdaten gekennzeichnet wird, sondern auch eindeutige Beziehungen zwischen Unternehmen und verschiedenen Ansprechpartnern hergestellt werden können.

Produktdaten

Die Daten von auf der Seite käuflich zu erwerbenden Produkten sollten ebenfalls mit Mikrodaten gekennzeichnet werden, damit diese in die Suchergebnisse übernommen werden. Hierzu gehören u.a. der Preis und die Bewertung, sofern diese Möglichkeit auf der Seite angeboten wird.

Veranstaltungsdaten

Sollen Veranstaltungstermine auf der Seite aufgeführt werden, ist anzuraten, sowohl auf den Termin-Detailseiten als auch auf allen Seiten, auf denen die Termine in Listen angeteasert werden, Rich Cards-Mikrodaten für die jeweilige(n) Veranstaltung(en) zu implementieren.

Diese können in den Suchergebnissen unterhalb des Snippets aufgelistet werden, erhöhen die vom Suchergebnis in Anspruch genommenen Platz, verdrängen damit weitere Suchergebnisse und steigern so die Auffälligkeit des eigenen Suchergebnisses.

3.9.2 Open Graph

Durch die Nutzung von Open Graph-Mikrodaten lässt sich die Darstellung von Links bzw. den aus Links generierten Snippets in Facebook beeinflussen. Hierüber lassen sich u.a. gezielt das anzuzeigende Bild, der Titel, der Teaser-Text wie auch der anzuzeigende Firmenname angeben.

3.9.3 Twitter Card

Für Twitter Card-Mikrodaten gilt im wesentlichen dasselbe wie für Open Graph-Mikrodaten, nur lässt sich hierüber die Darstellung von Snippets auf Twitter beeinflussen.